Über Sketchup

SketchUp ist eine Software zur Erstellung eines dreidimensionalen Modells am Computer. Von diesem Modell können Bilder oder Animationen erstellt werden. Aufgrund der schnellen Arbeitsweise und des Erscheinungsbildes der Ergebnisse spielt der Name auf die klassische Handskizze an.

Die Software wurde ursprünglich für den Architekturbereich konzipiert und dann von Google aufgekauft, da sie sich unter anderem zum effizienten Erstellen von Gebäudemodellen für Google Earth eignet. Im April 2012 wurde Sketchup von Google an Trimble Navigation verkauft.

Sketchup eröffnet die Möglichkeit, ohne spezielle (CAD-) Kenntnisse, eigene Google Earth-Modelle zu erstellen.

Damit ein erstelltes Gebäude später auch mit Sicherheit in die 3D-Ebene von Google-Earth aufgenommen wird, muss man auf Folgendes achten:

 

-korrekter geographischer Standort

-korrekte Grund-Geometrie

-fotorealistische Texturen

-Einbeziehung der örtlichen Topographie

-es muss besser sein, als evtl. existierende Modelle

Die genauen Kriterien könnt ihr hier nachschlagen.

 

Wurden alle Punkte berücksichtigt, lädt man sein Modell zu Google hoch, deren Mitarbeiter über die Aufnahme entscheiden.

 

Einsatzbereich

Der Einsatzbereich reicht von Gebäudemodellen für Google Earth über grobe Entwurfsmodelle von Architekten zur Architekturdarstellung bis hin zur genauen technischen Zeichnung oder Illustration.

SketchUp Free ist für den nichtkommerziellen Einsatz durch Privatanwender kostenlos verfügbar, die kommerzielle Pro-Version beinhaltet erweiterte Funktionalität wie hochauflösende Schnittstellen und zusätzliche Im- und Exportfunktionen für weitere Programme in diesem Segment. SketchUp ist auch für Szenerie- und Leveldesign (Flugsimulationen bzw. 3D-Spiele) geeignet. Mit entsprechenden Plug-ins können die Entwürfe exportiert bzw. in das gewünschte Format konvertiert werden. Das bedeutet aber nicht, dass dies generell möglich ist, und beschränkt sich auf einen kleinen Teil der gängigen Spielesoftware.